Öffnungszeiten:Montag
8.00 - 19.30 Uhr
Dienstag - Freitag
8.00 - 19.00 Uhr
Samstag
8.30 - 13.30 Uhr



Rotebühlstr. 104
70178 Stuttgart
Telefon 0711 / 66 83 96
Telefax 0711 / 66 83 977
E-Mail: info(at)westendapotheke-stuttgart.de

Unsere Aktionen

Für Ihre Gesundheit legen wir uns ins Zeug. Wir sind mehr als eine Arzneimittelausgabestelle und haben deshalb für Sie immer wieder spannende und aufschlussreiche Aktionen.


Parasitäre Erkrankungen Parasiten sind Schmarotzer. Sie ernähren sich von ihrem Wirt (Mensch oder Tier), ohne diesem einen Nutzen zu bringen. Die meisten Parasiten sind vor allem unangenehm und lästig, fügen ihrem Wirt aber keinen ernsthaften Schaden zu, da sie von seinem Überleben abhängig sind. Hierzulande sind parasitäre Erkrankungen selten gefährlich, in tropischen und subtropischen Regionen jedoch wirken Parasiten oft als Überträger von Krankheitserregern und können dadurch Erkrankungen wie z.B. Malaria verursachen. Häufig werden parasitäre Erkrankungen wie Läusebefall und Krätze mit Verwahrlosung und unhygienischen Lebensbedingungen in Verbindung gebracht. Ihre Ausbreitung ist jedoch vielmehr die Folge von engem Kontakt zwischen Menschen, was das gehäufte Auftreten in Gemein-schaftseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen und Pflegeheimen erklärt. Parasitenarten Läuse, Krätzmilben und Würmer leben auf oder in einem anderen Organismus und ernähren sich von dessen Blut oder Nahrungsbrei. Da sie sehr gut auf die Lebensbedingungen am bzw. im Wirt angepasst sind, beträgt ihre Lebensdauer fernab vom Wirt meist nur wenige Tage. Manche Parasiten wie Flöhe, Bettwanzen, Stechmücken und Zecken leben nicht dauerhaft auf ihrem Wirt, sondern besuchen diesen lediglich zur Nahrungsaufnahme. Sie können fernab vom Wirt überleben, sind aber auf seine Nähe angewiesen. Daher findet man sie häufig an den Schlafstätten von Mensch oder Tier. Eine besondere Art von Parasiten sind pathogene Protozoen. Dabei handelt es sich um Einzeller, die in Körperzellen des Wirts eindringen, sich dort vermehren und teilweise zu schweren Erkrankungen führen. ... ...

Weiterlesen